Unsere Landwirte

Wolfgang Grimme

Gut Wardow Herr Grimme kuschelt mit den Schaafen

Wolfgang Grimme

Dornröschen wachgeküsst

BYE BYE NEUSEELAND. HALLO WARDOW!

Für das Disney-Schloss hat es nicht ganz gereicht. Trotzdem kommt das Landgut Gut Wardow ein bisschen verwunschen daher. Seit 2008 wohnen auf dem herrschaftlichen Sitz Dr. Wolfgang Grimme und Jutta von Kuick zusammen mit ihrem Sohn Jasko, vierhundert Schafen, dutzende Hennen und Hähnen und mehr als 10 Wasserbüffeln. Diese Mischung macht den besonderen Charme des Gehöfts aus.
Bereits seit 1270 existiert der Hof in dem kleinen Dorf Nahe der Ostsee und gehört damit zu den ältesten Gutshäusern des Bundeslandes. Für die Wahl-Mecklenburger war es die Herausforderung, die sie gesucht haben. Seit 2012 erstrahlt das Gut in neuem Glanz und begeistert mit einem neuen Konzept. Ökologisch, nachhaltig, wirtschaftlich - nach diesen Maximen handeln die Gutsherren.

 

UND DIE EIERLEGENDE WOLLMICHLSAU GIBT'S DOCH!

Die hohen und teilweise idealistisch anmutenden Ansprüche der Gutsbesitzer standen ihnen oft im Weg, doch nun haben sie nach vielen Jahren harter Arbeit ihre eigene, eierlegene Wollmilchsau gefunden. Auf mehreren Hektar Land, die auch in das Warnowtal reichen, leben Hühner, Schafe und Büffel, die zu echten Familienmitgliedern geworden sind. Traum und Realität gehen endlich Hand in Hand.

 

POMMERSCHES LANDSCHAAF

„Treue Augen und dann dieses Blöcken - herrlich” - Jutta von Kuick weiß, was sie an ihren Schafen hat. Die rauhwolligen pommerschen Landschafe sind eine alte Traditionsrasse aus dem Raum Mecklenburg-Vorpommern

 

POULET LES BLEU

Ein bisschen vornehmer und gediegener geht es bei den Wardow-Hühnern zu. Die Poulet Les Bleus sind waschechte Franzosen, die frühmorgendlich schon einmal die Marseillaise gemeinsam anstimmen.Die Freilandhaltung unter Bäumen und die mobilen Ställe ermöglichen es den Vögel, sich frei und in ihrem natürlichen Lebensraum bewegen zu können. Das Resultat überzeugt: saftiges und sehr zartes Fleisch mit einem einzigartigen Geschmack.


 

„Wieder ein Stück Natur, wieder wissen, woher mein Essen kommt und wie es hergestellt wird - das ist unser Ziel.”

- Jutta von Kuick -